GTX-A Seoul – Higher-Speed Commuter Rail

Hyundai Rotem, 2021

Der "Great Train eXpress" (GTX) wird das schnellste unterirdische Nahverkehrsnetz der Welt, mit dem Ziel die Pendlerzeiten im Großraum Seoul drastisch zu reduzieren.

Die erste Linie des Netzes, die GTX-A-Linie, wird von Ilsan/Kintex nach Dongtan verlaufen und dank Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h drei- bis viermal schneller sein als die herkömmliche U-Bahn-Verbindung. So wird beispielsweise die Fahrt von Kintex zum Bahnhof Seoul nur noch 13 Minuten dauern, im Vergleich zur derzeitigen Fahrzeit von 52 Minuten.
Anschließend wird das GTX-Netz auf drei Linien – A, B und C – erweitert, die Seoul auf verschiedenen Achsen mit 33 Bahnhöfen und 237 Gleiskilometern durchqueren. Nach Fertigstellung wird das Netz die Pendlerzeiten im Großraum Seoul voraussichtlich um 71 % verkürzen.

Das Design des Fahrzeugs ist auf die hohen Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit, Kapazität und Geschwindigkeit zugeschnitten und verleiht dieser neuen U-Bahn-Fahrzeug-Kategorie eine hohe Eigenständigkeit.
Mock-Up / Foto: Hyundai Rotem Company
Mock-Up / Foto: Hyundai Rotem Company
Mock-Up / Foto: Hyundai Rotem Company
all Mobility projects