Fotos: Inga Masche

Schwebebahn Wuppertal

Wuppertaler Stadtwerke GmbH

Der Entwurf für das weltbekannte Wahrzeichen greift, als Reminiszenz an die Vorgängergeneration, die plane Fahrzeugfront auf. Neu und charakteristisch sind die leichte Neigung nach unten – als Konsequenz einer hängenden Bahn – und die plastisch ausgestellten Seitenscheiben. Der relativ niedrige Innenraum ist so offen und klar wie möglich gehalten, seine Asymmetrie konsequent bis in die Deckengestaltung umgesetzt. Akzente bilden die kräftigen Fußbodenfarben und deren Entsprechung in den Polstern. Die extrem leichten, freitragenden Holzschalensitze sind ein Novum im ÖPNV, der Heckbereich mit seiner bis zum Boden geführten Verglasung spektakulär.

all Mobility projects